Starke Schule beider Basel

Postfach 330, 4127 Birsfelden, E-Mail: Starke.Schule@gmx.ch, PC 60-128081-8

Follow us on Social Media

 

News

  • Montag, Januar 20, 2020

    Sanierung der Sekundarschule Frenke in Liestal

    Die Regierung beantragt dem Landrat einen Realisierungskredit in der Höhe von 18.2 Millionen Franken, um das 46 Jahre alte Sekundarschulhaus Frenke in Liestal umfassend zu sanieren.

    Mehr

  • Sonntag, Januar 19, 2020

    Sekundarschüler musste wegen Drogenkonsum ins Spital

    Ein 12-jähriger Schüler der Sekundarschule Gelterkinden konsumierte das starke Beruhigungsmittel Xanax und musste daraufhin hospitalisiert werden.

    Mehr

  • Donnerstag, Januar 16, 2020

    Informatik wird Pflichtfach am Gym

    Ab dem Schuljahr 2021/22 wird an den Baselbieter Gymnasien das Fach Informatik im Rahmen von drei Jahreslektionen über die gesamten vier Schuljahre hinweg zum Pflichtfach. Damit soll dem latenden Fachkräftemangel entgegengewirkt werden

    Mehr

Leserbriefe

Geleitete Lehrmittelfreiheit: Mit Trick 15 zurück zum Status quo ante!

Die zwangsverfügte Verwendung von Mille feuilles und Clin d’oeil ist zwar aufgehoben. Beide dürfen aber weiter verwendet werden, obwohl nach eingehender Analyse mit diesen Lehrmitteln nicht alle Lehrziele abgedeckt sind. Da aber die Auswahl der Lehrmittel in der pädagogischen Verantwortung der Lehrpersonen liegt, können ein paar Unverbesserliche aus irgendwelchen Gründen munter weiter mit Mille feuilles arbeiten. Halb so schlimm: Mit genügend Zusatzmaterialien sind die geforderten Lehrziele vielleicht doch noch zu erreichen.

Einem jüngst an die Eltern der Primarschülerinnen und -schüler verteilten Informationsblatt heisst es: «Im Vordergrund stehen die optimale Förderung der Schülerinnen und Schüler sowie das Erreichen der Vorgaben des Lehrplans.» Dies kann sowohl mit den neuen als auch mit den alten Lehrmitteln erreicht werden. Der Glaube kann bekanntlich Berge versetzen. Aber Sprachkenntnisse kann er wohl kaum vermitteln.

Markus Müller, Allschwil

 

Spenden

Wir freuen uns über Ihre Spende.

Starke Schule beider Basel
Postfach 330
4127 Birsfelden

PC 60-128081-8
IBAN CH98 0900 0000 6012 8081 8

Zur Übersicht

 

Dezember 04, 2019

Schnelle Umsetzung der "Lehrmittelfreiheit"

Regierungsrat beschliesst, die neue Lehrmittelverordnung bereits ab dem 01.01.2020 in Kraft zu setzen.

Nach dem tollen Ergebnis der Abstimmungen vom 24.11.2019 und der Annahme der geleiteten Lehrmittelfreiheit, freuen wir uns sehr darüber, dass der Regierungsrat beschlossen hat, diese neue Lehrmittelverordnung bereits per 1. Januar 2020 einzuführen. Das bedeutet jedoch nicht, dass ab dann bereits für alle Fächer die nötigen Listen mit den entsprechenden Lehrmitteln zur Verfügung stehen. An der Dezember-Sitzung wird der Bildungsrat zunächst die entsprechenden zusätzlichen Lehrmittel für die beiden Fremdsprachen Englisch und Französisch festlegen. Dann sollen nach und nach auch für die anderen Fächer die Listen zusammengestellt werden.

Bereits seit einigen Monaten haben verschiedene Arbeitsgruppen Lehrmittel für die Fremdsprachen evaluiert und dem Bildungsrat vorgeschlagen. Bisher sieht es danach aus, dass auch echte Alternativen zu den bisherigen Passepartout-Lehrmittelbüchern aufgenommen werden, die einen struktuierten Aufbau mit entsprechender Grammatik und altersgerechtem Wortschatz vorweisen können. Wenn auf den Lehrmittellisten für Französisch und Englisch (sowohl in der Primar- wie auch in der Sekundarstufe) international anerkannte Lehrmittel aufgenommen werden, muss unsere weitere Initiative - welche noch harscher gegen die drei Passepartout-Lehrmittel vorgehen würde - wahrscheinlich nicht zum Zuge kommen.