Starke Schule beider Basel

Postfach 330, 4127 Birsfelden, E-Mail: Starke.Schule@gmx.ch, PC 60-128081-8

Abstimmungskampagne lanciert

Heute haben wir die Abstimmungskampagne "Nein zum Millionen-Betrug an den Volksschulen" lanciert. Am 24. September stimmen wir an der Urne ab, ob die Kantonsbeiträge von Fr. 2'500.- zum Besuch von Privatschulen gestrichen wird. Diese Sparmassnahme hat negative Auswirkungen auf unsere staatlichen Primar- und Sekundarschulen. Lesen Sie hier weiter.
 

News

Leserbrief

Wunschdenken vor Rationalität

Sollen Eltern die Lehrmethode der Sekundarschule wünschen können, wie Katja Christ vorschlägt? Wahrscheinlich wären viele Eltern skeptischer gegenüber dem "selbst organisierten Lernen", das als Unterrichtsform so ganz nebenbei mit dem Lehrplan 21 eingeführt werden soll, wenn sie wüssten, dass sich die Methode in internationalen Studien mit kontrollierten Klassenvergleichen von Kirschner/Sweller/Clark bereits 2006 dem professionell angeleiteten Lernen als klar unterlegen zeigte.

Im Artikel "Why Minimal Guidance During Instruktion Does Not Work" zeigen die Forscher auf, dass junge Menschen nicht Lernbegleiter, digitale Apps und Videos, Arbeitsblätter oder Roboter brauchen, sondern die Interaktion mit lebendigen Lehrpersonen, um Dinge in ihren Zusammenhängen begreifen und im Gedächtnis speichern zu können.Warum die Schweizer Fachleute diese Forschung nicht zur Kenntnis nehmen, bleibt ein Rätsel. Wunschdenken geht wohl vor Rationalität in der Pädagogik.

Felix Schmutz, Allschwil
 
 

Spenden

Wir freuen uns über Ihre Spende.

Starke Schule
Postfach 330
4127 Birsfelden

PC 60-128081-8
IBAN CH98 0900 0000 6012 8081 8

Zur Übersicht

 

Februar 15, 2017

Zusammenarbeit beendet

Der Vorstand der Starken Schule beider Basel und Herr René Roca haben gestern Abend entschieden, ihre Zusammenarbeit per sofort zu beenden. René Roca war seit Ende Januar 2017 für die Starke Schule in Basel-Stadt aktiv.

René Roca war Mitglied im ehemaligen Verein zur Förderung psychologischer Menschenkenntnisse (VPM), der 1986 gegründet und kurz nach der Jahrtausendwende wieder aufgelöst wurde. Der Verein stand während Jahren medial unter massiver Kritik: Sektiererisch und autoritäre Machtstrukturen, lauteten die schweren Vorwürfe in zahlreichen Presseartikeln und Leserbriefen. Der Verein VPM wurde von den Medien politisch als "rechts aussen" abgestempelt. Ob diese heftigen Vorwürfe wahr oder falsch sind, können wir nicht beurteilen. René Roca nahmen wir in der kurzen aktiven Zeit bei der Starken Schule beider Basel als integre Person wahr.
 
Unbestrittenermassen schaden die im Raum stehenden Vorwürfe der Starken Schule beider Basel, welches ein klar Mitte-links-Komitee ist, erheblich. Der Vorstand kannte diesen Verein VPM und seine Geschichte bis zum vergangenen Montag nicht. Die am Montag und Dienstag erhaltenen Informationen führten jedoch dazu, dass wir gestern Abend nach einem längeren Gespräch mit René Roca einstimmig entschieden haben, die Zusammenarbeit zu beenden.